Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/41/d612413190/htdocs/NajsAttityd/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2492

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/41/d612413190/htdocs/NajsAttityd/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2496

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/41/d612413190/htdocs/NajsAttityd/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3468
Tipps zum Ordnung halten – najs attityd.

Tipps zum Ordnung halten

Ich bin eine echte Chaos-Queen, wenn es um Ordnung halten geht. Aufräumen bedeutet oft, Schranktür auf und rein damit. Viele Dinge haben einfach gar keinen richtigen Platz oder ich bin tatsächlich zu faul, Dinge direkt an den richtigen Platz zu räumen. Das muss nun endlich mal ein Ende nehmen: neues Jahr, neue Vorsätze.

 

  1. Versuche für alles einen Platz zu finden: Dinge, die täglich genutzt werden, gehören natürlich noch immer in Reichweite. Diese können Platz in Kisten, Dosen oder in aufgeräumten (!) Schubladen finden. Um Krimskrams neu zu organisieren, sollte man ihn in Gruppen einteilen. Zum Beispiel sollten alle Münzen in ein und dieselbe Spardose, umherliegende Stifte fliegen nicht mehr kreuz & quer durch die Wohnung, sondern finden einen Platz in der Schublade oder einem Becher. So kann man sein verursachtes Chaos relativ schnell eliminieren. Toll finde ich zum Ordnen und Sortieren auch Labelmaker.
  2. Hebe nur auf, was du auch benötigst: Falls nicht alles einen neuen Platz gefunden hat und man ratlos ist, was mit einigen Dingen anzustellen ist, sollte man in sich hören, ob man es auch wirklich benötigt oder es sich eher um angestaubten Nippes handelt. Mehr Dinge bedeuten nämlich leider auch mehr Unordnung.
  3. Regelmäßiges Aufräumen hilft den Überblick zu behalten: Teile dir genug Zeit zum Ordnung halten ein – je regelmäßiger und konsequenter man dies beibehält, umso weniger ist zu tun und das Chaos gewinnt nicht wieder die Oberhand.
  4. Fülle Deine Schränke nicht direkt mit neuen (unnützen) Dingen: Sobald du es geschafft hast, dich von Dingen zu trennen und deinem Chaos Herr zu werden, solltest du dich bei jeder neuen Anschaffung fragen, ob sie nützlich ist oder wieder nur die Schränke füllt. Statt planlosem Shoppingexzess sollte man sich lieber Listen machen – dort wird dann notiert, was man wirklich benötigt.
  5. Notizblock oder Kalender anstatt Post-It-Wahnsinn: Schaffe Dir für Erledigungen, Termine oder den Einkaufszettel, lieber ein oder auch zwei Bücher an. So ist alles notiert und dennoch sortiert und ordentlich verstaut, umherfliegende Zettel sind so Vergangenheit.
8 Comments
  • Featheranddress

    Januar 11, 2016 at 9:17 pm Antworten

    Das kenne ich auch ganz gut, aufräumen gehört leider nicht zu meinen Stärken. Aber bis jetzt habe ich alles Wichtige wieder gefunden. LG

    P.S.: Zu deiner Frage (Kommentar auf meinem Blog) also mir hilft dieser Tangle Teezer sehr und ich möchte ihn nicht mehr missen.

    http://featheranddress.com

    • Nina

      Januar 12, 2016 at 10:15 pm Antworten

      Vielen Dank für den Tipp, werde ich auch mal testen 🙂

  • Ach ja, das liebe Aufräumen… in diesem Jahr klappt es bisher erstaunlich gut, ich hoffe, das geht auch so weiter! ; )
    Liebe Grüße! Julika

    • Nina

      Januar 12, 2016 at 10:18 pm Antworten

      Klingt doch gut! Ich werde mich wohl weiterhin an meine Tipps halten müssen, sonst bricht wieder das Chaos aus!

  • Jana

    Januar 13, 2016 at 12:23 pm Antworten

    Tolle Tipps 🙂
    Ich bin oft auch einfach zu faul, alles gleich wieder richtig wegzuräumen.

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    • Nina

      Januar 16, 2016 at 3:58 pm Antworten

      Ich versuche meine Tipps mal durchzuhalten- hoffe ich sabotiere mich nicht selbst!

  • Katharina

    Januar 13, 2016 at 1:55 pm Antworten

    Ordnung ist das halbe Leben, puh. Der Post-It Wahnsinn herrscht hier leider auch. 😉
    Liebst,
    Katharina || ktinka.com

    • Nina

      Januar 16, 2016 at 3:55 pm Antworten

      Beruhigend, dass ich nicht die Einzige bin, der es so geht 😉

Post a Comment